„Alles gut?“

„Ich weiß nicht. Denke schon. Und bei dir?“
„Was heißt 'Ich weiß nicht'? Was ist los?“
„Ich weiß es nicht. Nichts, denke ich.“
„Was ist mit dir? Stimmt was nicht?“

„Nein, nichts stimmt; glaube ich. Alles ist... komisch. Ich fühle mich komisch. Weiß auch nicht so recht.“
„Willst du drüber reden?“

„Da gibt es nichts zu reden. 'Das Leben ist scheiße – und dann stirbt man.' Keine Ahnung...“

„Was meinst du damit?“

„Hm?“

„Das Leben ist scheiße und dann stirbt man.“

„Ist ein Zitat. Aus 'nem Film.“

„Glaubst du das ist wahr?“

„Ich weiß es nicht. Vielleicht. Vermutlich Ansichtssache.“

„Ich mache mir Sorgen um dich.“
„Musst du nicht. Denke ich...“
„Du machst mir Angst. Du bist heute so komisch.“
„Ich weiß. Sag ich doch. Ist vielleicht einfach nicht mein Tag.“

„War schon lange nicht mehr dein Tag, mh?“

„Ja, kann sein. Weiß nicht.“

„Ich würde dir gerne helfen.“

„Ich weiß.“

„Aber das kann ich nicht, oder?“

„Nein.“

„Keiner kann das.“

„Nein, keiner kann das.“

„Außer du selbst.“

„Ich weiß nicht.“

„Ich glaube schon.“

„Ich weiß nicht wie.“

„Ich auch nicht... Das tut mir leid.“
„Muss es nicht.“

„Doch.“

„Nicht deine Schuld.“
„Nein, das nicht. Leid tut es mir trotzdem.“

„Ok.“

„Ich würde alles für dich tun.“

„Danke.“

„Kann aber nichts tun oder?“

„Nein.“
„Nichts macht es besser...“

„Nichts macht es besser. Leider.“

„Ja, leider.“

„Ja.“

„ … Was fühlst du?“

„Hm?“

„Jetzt gerade. Was fühlst du?“

„Ich weiß es nicht.“
„Denk nach.“

Stille.

„Ich weiß es nicht.“
„Du musst doch wissen, was du fühlst.“

„Tu ich aber nicht.“
„Versuch es.“
„Keine Ahnung. Leere.“
„Was noch?“

„Nichts... Wenn es nicht leer wäre, wäre es keine Leere.“

„Bist du traurig?“

„Ja, ein bissschen.“

„Also doch keine Leere.“
„Vielleicht.“
„Was noch?“

„Nichts.“
„Wut?“

„Keine Ahnung. Ein bisschen; vielleicht.“

„Worauf bist du wütend?“

„Auf alles. Und auf mich.“
„Auf alles?“
„Ja.“
„Auch auf mich?“
„Ja.“
„Warum bist du wütend auf mich?“
„Weil du mir nicht helfen kannst.“

„Da kann ich nichts für. Es tut mir leid.“
„Ich weiß; schon ok.“
„ … Was noch?“

„Hm?“

„Trauer. Wut. Was noch?“

„Ich weiß es nicht.“

„Fühlst du dich allein?“

„Ja.“
„Du bist es nicht.“
„Ich weiß.“

„Warum fühlst du dich dann so?“
„Keiner kann mir helfen.“

„Viele versuchen es.“

„Ich weiß.“

„Geben ihr bestes.“

„Ich weiß.“

„Aber?“

„Der Versuch allein reicht manchmal nicht.“

„Stimmt. Es tut mir leid.“
„Mir auch.“